Christian Gotthilf Salzmann

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Pädagoge und Theologe; * 1. Juni 1744 in Sömmerda, † 31. Oktober 1811 in Schnepfenthal

    Von 1772 an befasste sich Salzmann als Diakon an der Andreaskirche in Erfurt mit der Kindererziehung. 1781 berief ihn Basedow an das "Philanthropinum" nach Dessau als Religionslehrer und Leiter des Gottesdienstes. Auf dem Gut Schnepfenthal bei Walthershausen gründete Salzmann 1784 mithilfe von Herzog Ernst II. von Gotha ein eigenes philanthropisches Lehrinstitut.

    Salzmann betätigte sich auch als Schriftsteller, er schrieb z.B. den Erziehungsroman "Konrad Kiefer". Außerdem verfasste er viele pädagogische Schriften.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. September

    1188 Kaiser Friedrich I. Barbarossa bestätigt alle Rechte und Freiheiten der Bürger Lübecks.
    1941 Im beginnenden Russland-Feldzug erobert Hitler Kiew.
    1955 Nach dreimonatigen bürgerkriegsähnlichen Zuständen rebelliert die argentinische Armee am 16. September und zwingt Perón drei Tage darauf zum Rücktritt.