Chris de Burgh

    Aus WISSEN-digital.de

    irischer Sänger und Songschreiber; * 15. Oktober 1948; eigentlich: Christopher John Davison;

    Nach teilweise experimentellen Stücken verlagerte de Burgh seinen musikalischen Schwerpunkt seit Ende der 1980er Jahre primär auf eingängige Balladen.

    Lieder: "The Lady in Red", "High on Emotion", "The Getaway", "Spanish Train", "A Spaceman Came Travelling", "Crusader" u.a.

    Alben (Auswahl)

    1975 - Far Beyond These Castle Walls

    1976 - Spanish Train & Other Stories

    1977 - At the End of a Perfect Day

    1979 - Crusader

    1980 - Eastern Wind

    1982 - The Getaway

    1984 - Man on the Line

    1986 - Into the Light

    1988 - Flying Colours

    1990 - Alex

    1994 - This Way Up

    1995 - Power of Ten

    1999 - Quiet Revolution

    2002 - Timing is Everything

    2006 - The Storyman



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. September

    1862 Ernennung Bismarcks zum preußischen Staatsminister.
    1927 Reichsaußenminister Stresemann unterzeichnet die so genannte Fakultativ-Klausel des Statuts des Ständigen Internationalen Gerichtshofs. Damit wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag auch für Deutschland zuständig.
    1946 In der amerikanischen Besatzungszone wird von der Militärregierung ein Bodenreformgesetz veröffentlicht, das bestimmt, dass Grundbesitz von 100 Hektar und darüber zur Landabgabe verpflichtet ist.