Cheopspyramide

    Aus WISSEN-digital.de

    um 2600 v.Chr. bei Giseh errichtetes Grabmal des altägyptischen Königs Cheops; mit 227 m Seitenlänge und 137 m Höhe die größte ägyptische Pyramide; gehört zu der 8 km südwestlich von Giseh gelegenen Pyramidengruppe mit Chephrenpyramide und Mykerinospyramide; verwendetes Material besteht aus gelblichem Kalkstein, die heute fast völlig verschwundene Umkleidung aus feinerem weißlichen Kalkstein. Das innere Gangsystem mündet in drei Grabkammern, die aus verschiedenen Bauentwürfen stammen. In der so genannten Königskammer steht der beschädigte, 2,5 m lange Sarkophag aus poliertem Granit.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. November

    1725 Gründung der Petersburger Akademie der Wissenschaften durch Fürst Alexander Menschikow.
    1923 Der Oberste Chef der Heeresleitung, Hans von Seeckt, verbietet die Kommunistische Partei Deutschlands, die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei und die Deutsch-Völkische Freiheitspartei.
    1935 Dem Amerikaner Lincoln Ellsworth gelingt die erste Überquerung des antarktischen Kontinents mit dem Flugzeug.