Chemotherapie

    Aus WISSEN-digital.de

    allgemeiner Begriff für die Behandlung schwerer Krankheiten mit einem Chemotherapeutikum, das in der Regel zellschädigend wirkt. Während sich die bösartigen Zellen nicht regenerieren können, sind die gesunden hierzu in der Lage. Konnten alle bösartigen Zellen zerstört werden, kann der Patient als geheilt gelten, wobei es aber nicht möglich ist, dies mit völliger Sicherheit festzustellen. Die Chemotherapie verursacht beim Patienten starke Nebenwirkungen, wovon die bekanntesten Brechreiz und Haarausfall sind.

    Als medizinisches Teilgebiet wurde die Chemotherapie von P. Ehrlich entwickelt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. September

    1907 Graf Zeppelin unternimmt mit seinem Luftschiff eine erfolgreiche Versuchsfahrt über dem Bodensee.
    1921 Die Automobil-Verkehrs- und Übungs-Straße GmbH eröffnet die nach ihren Anfangsbuchstaben benannte Avus-Rennstrecke in Berlin.
    1959 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow beendet eine zehntägige Reise durch die USA und beginnt anschließend in Camp David (bei Gettysburgh) politische Gespräche mit US-Präsident Eisenhower.