Chemische Kampfstoffe

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: chemische Waffen; Abk.: C-Waffen;

    in militärischer oder auch in terroristischer Absicht verwendbare, überwiegend synthetisch erzeugte Substanzen zur schweren Schädigung und (Massen-) Vernichtung von Menschen, Tieren und Pflanzen. Man unterteilt die chemischen Kampfstoffe nach ihren Wirkorten im Organismus in haut-, lungen-, nervenschädigende chemische Kampfstoffe, nach ihren physikalischen Eigenschaften in sesshafte und flüchtige chemische Kampfstoffe. Sie gehören zu den ABC-Waffen.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. November

    1920 Das finnische Parlament will der Vorherrschaft der schwedischen Sprache in Finnland mit einem neuen Sprachengesetz begegnen.
    1982 Die so genannte Thames Barrier, das zu diesem Zeitpunkt größte bewegliche Hochwasserwehr der Welt, wird in London in Betrieb genommen.
    1999 Die Vereinten Nationen haben das Programm "Öl gegen Lebensmittel" lediglich für 14 Tage verlängert. Als Reaktion darauf bricht der Irak alle Öllieferungen ab, die ihm das gegen ihn verhängte Wirtschaftsembargo noch erlaubt hat.