Charles Mingus

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Jazz-Bassist und Komponist; * 22. April 1922 in Nogales, Arizona, † 5. Januar 1979 in Mexiko.

    In den 1940er Jahren spielte Charles Mingus Bass in den Bands von Louis Armstrong und Kid Ory. Er verehrte Duke Ellington, trat an der Westküste auf, wurde der führende Bebop-Bassist und gehörte später zu den Free-Jazz-Wegbereitern. Seine Leistung: Er nutzte den Bass nicht als Begleit-, sondern als Solo-Instrument. Sein einziger Schallplattenerfolg war die 1977 erschienene Platte "Three or Four Shades of Blues".



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. September

    1907 Graf Zeppelin unternimmt mit seinem Luftschiff eine erfolgreiche Versuchsfahrt über dem Bodensee.
    1921 Die Automobil-Verkehrs- und Übungs-Straße GmbH eröffnet die nach ihren Anfangsbuchstaben benannte Avus-Rennstrecke in Berlin.
    1959 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow beendet eine zehntägige Reise durch die USA und beginnt anschließend in Camp David (bei Gettysburgh) politische Gespräche mit US-Präsident Eisenhower.