Charles Mingus

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Jazz-Bassist und Komponist; * 22. April 1922 in Nogales, Arizona, † 5. Januar 1979 in Mexiko.

    In den 1940er Jahren spielte Charles Mingus Bass in den Bands von Louis Armstrong und Kid Ory. Er verehrte Duke Ellington, trat an der Westküste auf, wurde der führende Bebop-Bassist und gehörte später zu den Free-Jazz-Wegbereitern. Seine Leistung: Er nutzte den Bass nicht als Begleit-, sondern als Solo-Instrument. Sein einziger Schallplattenerfolg war die 1977 erschienene Platte "Three or Four Shades of Blues".



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. November

    1920 Das finnische Parlament will der Vorherrschaft der schwedischen Sprache in Finnland mit einem neuen Sprachengesetz begegnen.
    1982 Die so genannte Thames Barrier, das zu diesem Zeitpunkt größte bewegliche Hochwasserwehr der Welt, wird in London in Betrieb genommen.
    1999 Die Vereinten Nationen haben das Programm "Öl gegen Lebensmittel" lediglich für 14 Tage verlängert. Als Reaktion darauf bricht der Irak alle Öllieferungen ab, die ihm das gegen ihn verhängte Wirtschaftsembargo noch erlaubt hat.