Charles Le Brun

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Maler; * 24. Februar 1619 in Paris, † 12. Februar 1690 in Paris

    »Der Kanzler Séguir zu Pferde«; Charles Le Brun

    einer der einflussreichsten Künstler seiner Zeit, da Richelieu und Mazarin ihn mit Aufträgen betrauten und ihm, während sein Gönner Colbert an der Macht war, seit 1668 die gesamte Innendekoration des Versailler Schlosses unterstellten. 1662 wurde Le Brun "premier peintre du Roy", 1663 Direktor der Manufacture royale des tapisseries et des meubles. Seine besondere Leistung besteht darin, die verschiedenen Kunstströmungen, den italienischen Barock und den Klassizismus Poussins vereinheitlicht und der Verherrlichung des französischen Königtums dienstbar gemacht zu haben. So wurde er zum Mitbegründer des so genannten Louis-quatorze.

    Hauptwerke: Deckengemälde der Apollogalerie des Louvre; Gemälde der Spiegelgalerie Versailles; Alexanderzyklen für die Gobelinmanufaktur; "Martyrium des heiligen Stephanus" (1651, Paris, Louvre); "Die Herabkunft des Heiligen Geistes" (um 1655, Paris, Louvre); "Der Kanzler Séguier beim Einzug Ludwigs XIV. in Paris" (1660, Paris, Louvre).



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. November

    1212 Friedrich II. verbündet sich mit dem französischen König, um mit dem Welfen Otto IV. um den deutschen Thron zu kämpfen.
    1863 Rede des amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln auf dem Schlachtfeld von Gettysburg.
    1942 Mit dem Beginn der sowjetischen Großoffensive bei Stalingrad neigt sich die Waage in Hitlers Ostfeldzug zugunsten der Roten Armee.