Chaldäer

    Aus WISSEN-digital.de

    semitische Bewohner der Landschaft Chaldäa (Kaldu) am unteren Euphrat; ihr Name erscheint um 900 v.Chr. unter den Titeln der assyrischen Könige, diese machten Ur zur Hauptstadt; später verbunden mit der Geschichte der Babylonier (neue chaldäische Dynastie 626-538); erster chaldäischer König in Babylon und Begründer des Neubabylonischen Reiches war Nabupolassar (626-605 v.Chr.); ihm folgten Nebukadnezar (604-556) und Nabonid (555-538); die Chaldäer standen als Sterndeuter in hohem Ansehen, ihre astronomischen Kenntnisse und religiösen Vorstellungen wurden z.T. vom Hellenismus übernommen.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. September

    1513 Entdeckung des Pazifiks durch eine Gruppe von Spaniern unter Führung von Vasco Núñez de Balboa.
    1792 Polen wird durch die Zweite Polnische Teilung zwischen Preußen und Russland aufgeteilt und auf einen kaum lebensfähigen Rest reduziert.
    1894 Gerhart Hauptmanns Schauspiel "Die Weber" wird in Berlin zum ersten Mal öffentlich aufgeführt, nachdem es von den preußischen Zensurbehörden freigegeben worden ist.