Carol Reed

    Aus WISSEN-digital.de

    britischer Filmregisseur und -produzent; * 30. Dezember 1906 in London, † 25. April 1976 in London

    Reed arbeitete für Edgar Wallace, bis er 1932 Dialogregisseur beim Ealing Studio wurde. Dann wurde er Regieassistent bei Basil Dean, der ihm mit "Midshipman Easy" (1934) eine Chance zur Regie gab. Der Film kam gut an, ebenso wie "Bank Holiday" (1938) und "The Stars Look Down" (1939). Reed führte Regie bei "Night Train to Munich" (1940), "Kipps" (1941) und "The Young Mr. Pitt" (1942), bis er 1942 beim Army Cinematograph Service Regisseur in den Rang eines Hauptmanns aufstieg. Dort stellte er militärische Trainingsfilme her und, zusammen mit dem Informationsministerium und dem Chef der Militärpsychiatrie, den Film "The Way Ahead" (1944). Nachdem er zusammen mit Garson Kanin den propagandistischen Dokumentarfilm "The True Glory" (1945) gedreht hatte, kehrte er der kriegszeitlichen Filmproduktion den Rücken mit "Odd Man Out" (1947), einem künstlerischen und kommerziellen Erfolg, der ihm einen Vertrag mit Alexander Korda einbrachte. Für ihn drehte Reed "The Fallen Idol" (1948), "The Third Man" (1949), "The Outcast of the Islands" (1951), "The Man Between" (1953) und "A Kid for Two Farthings" (1955). Besonders "The Third Man" demonstriert Reeds Fähigkeit, Schauspieler zu dirigieren, ein dichtes Milieu zu schaffen und eine Geschichte gut zu erzählen.

    Bei seinen späteren Filmen "Trapeze" (1956), "The Key" (1958), "Our Man in Havana" (1959), "The Running Man" (1963), "The Agony and the Ecstasy" (1965), "Oliver!" (1968) - letzteres ein sehr beliebten Musical, für das er 1969 einen Oscar als bester Regisseur gewann - und "Flap - The Last Warrior" (1970) wirkten sich die kommerziellen Erfordernisse der Filmindustrie zusehends negativer auf die Qualität aus.

    Filme (Auswahl)

    1939 - Die Sterne blicken herab (The Stars Look Down, Regie)

    1941 - Kipps - Roman eines einfachen Menschen (Kipps, Regie)

    1947 - Ausgestoßen (Odd Man Out, Regie und Produzent)

    1948 - Kleines Herz in Not (The Fallen Idol, Regie und Produzent)

    1949 - Dr dritte Mann (The Third Man, Regie und Produzent)

    1951 - Der Verdammte der Insel (The Outcast of the Islands, Regie und Produzent)

    1953 - Gefährlicher Urlaub (The Man Between, Regie und Produzent)

    1955 - Voller Wunder ist das Leben (A Kid for Two Farthings, Regie und Produzent)

    1956 - Trapez (Trapeze, Regie)

    1958 - Der Schlüssel (The Key, Regie)

    1959 - Unser Mann in Havanna (Our Man in Havana, Regie und Produzent)

    1963 - Der zweite Mann (The Running Man, Regie und Produzent)

    1965 - Inferno und Ekstase (The Agony and the Ecstasy, Regie und Produzent)

    1968 - Oliver! (Regie)

    1970 - Der Indianer (Flap - The Last Warrior, Regie)

    1971 - Ein liebenswerter Schatten (Follow Me, Regie)



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. September

    1907 Graf Zeppelin unternimmt mit seinem Luftschiff eine erfolgreiche Versuchsfahrt über dem Bodensee.
    1921 Die Automobil-Verkehrs- und Übungs-Straße GmbH eröffnet die nach ihren Anfangsbuchstaben benannte Avus-Rennstrecke in Berlin.
    1959 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow beendet eine zehntägige Reise durch die USA und beginnt anschließend in Camp David (bei Gettysburgh) politische Gespräche mit US-Präsident Eisenhower.