Carmen Laforet

    Aus WISSEN-digital.de

    spanische Schriftstellerin; * 6. September 1921 in Barcelona, † 28. Februar 2004 in Madrid

    Nach dem Studium der Literatur und Philosophie heiratete Carmen Laforet 1946 den Schriftsteller Manuel Gonzales (Cerezalez). Sie erhielt für ihren 1944 erschienenen Erstlingsroman "Nada" den begehrten Eugenio-Nadal-Preis sowie den Fastenrath-Preis der Spanischen Akademie und wurde dadurch zu einer internationalen Berühmtheit. "Nada" gilt als Roman des Existenzialismus. Laforets zweiter Roman hieß "Die Wandlung der Paulina Goya" (1955). Außerdem schrieb sie Erzählungen. Carmen Laforet war eine wichtige Vertreterin der europäischen Frauenliteratur.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. September

    1925 Der internationale Wetterdienst kann nach der Eröffnung der Rundfunkstation Julianehaab auf Grönland dank verbesserter Arbeitsbedingungen genauere Prognosen liefern.
    1981 Der Demonstrant Klaus Jürgen Rattay wird in den Unruhen getötet, die der Räumung von besetzten Häusern in Westberlin folgen.
    1998 Die erste Hilfslieferung mit deutschen Lebensmitteln erreicht den südlichen Teil des Sudans. Der Transport wird von der Bundesluftwaffe durchgeführt.