Carl Loewe

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Komponist; * 30. November 1796 in Löbejün bei Halle, † 20. April 1869 in Kiel

    ab 1821 Kantor und Gymnasialmusikdirektor in Stettin. Hier wirkte er 46 Jahre, bis ein Schlaganfall ihn arbeitsunfähig machte. Sein Leben beschloss er in Kiel.

    Loewe gilt als Meister der Ballade. Mit großer Treffsicherheit weiß er die Situation im musikalischen Bilde festzuhalten und ein Gemälde voll dramatischer Bewegung und echten Lebens vorzuführen. Dabei dient eine charakteristische und wirksame Begleitung zur Verbindung der durch die dramatische Entwicklung oft bedingten, im Ausdruck wechselnden Stimmungsreihen. Bemerkenswert ist auch die Verwendung leitmotivischer Figuren, die Loewe in gewissem Sinne zum Vorläufer von R. Wagner und dessen Kunstprinzipien erheben.

    Loewe schrieb Balladen, Opern und Oratorien. Zu seinen bekanntesten Werken zählen die Balladen "Heinrich der Vogler", "Die Uhr", "Der Zauberlehrling" und "Der Erlkönig".



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. September

    1925 Der internationale Wetterdienst kann nach der Eröffnung der Rundfunkstation Julianehaab auf Grönland dank verbesserter Arbeitsbedingungen genauere Prognosen liefern.
    1981 Der Demonstrant Klaus Jürgen Rattay wird in den Unruhen getötet, die der Räumung von besetzten Häusern in Westberlin folgen.
    1998 Die erste Hilfslieferung mit deutschen Lebensmitteln erreicht den südlichen Teil des Sudans. Der Transport wird von der Bundesluftwaffe durchgeführt.