Carl Jacob Burckhardt

    Aus WISSEN-digital.de

    schweizerischer Historiker und Diplomat; * 10. September 1891 in Basel, † 4. März 1974 in Vinzel

    Burckh J.jpg

    wirkte ab 1918 im diplomatischen Dienst, von 1927 bis 1932 als Professor für Geschichte in Zürich und von 1932 bis 1937 in Genf. Dem Roten Kreuz, für das er verschiedentlich tätig war, diente er von 1944 bis 1948 als Präsident des internationalen Komitees. 1937 ernannte ihn der Präsident des Völkerbundes auf drei Jahre zum hohen Kommissar in Danzig. Als Hitler 1939 seine Truppen in die Tschechoslowakei einmarschieren ließ, den Anschluss Danzigs forderte und den Propagandakrieg gegen Polen begann, versuchte der schweizerische Diplomat vergeblich, mäßigend auf ihn einzuwirken. Die dramatischen Ereignisse jener Zeit schilderte er in seinen Erinnerungen "Meine Danziger Mission 1937-39" (1960). Neben vielen anderen Auszeichnungen erhielt er 1954 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

    Weitere Werke: "Richelieu" (3 Bände, 1935, 1965 und 1966), "Gestalten und Mächte" (1914).



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. September

    1925 Der internationale Wetterdienst kann nach der Eröffnung der Rundfunkstation Julianehaab auf Grönland dank verbesserter Arbeitsbedingungen genauere Prognosen liefern.
    1981 Der Demonstrant Klaus Jürgen Rattay wird in den Unruhen getötet, die der Räumung von besetzten Häusern in Westberlin folgen.
    1998 Die erste Hilfslieferung mit deutschen Lebensmitteln erreicht den südlichen Teil des Sudans. Der Transport wird von der Bundesluftwaffe durchgeführt.