Carl Gustav Verner von Heidenstam

    Aus WISSEN-digital.de

    schwedischer Schriftsteller; * 6. Juli 1859 in Olshammar bei Örebro, † 20. Mai 1940 in Övralid, Östergötland

    Heidenst.jpg

    gilt als bedeutender Vertreter des Neuidealismus und der Neoromantik in Schweden. 1888 erschien der Gedichtband "Wallfahrt und Wanderjahre". 1895 und 1915 folgten weitere Lyrikbände mit den Titeln "Gedichte" und "Neue Gedichte". Der zweibändige Novellenzyklus "Karl XII. und seine Krieger" (1897/98) ist das bekannteste von Heidenstams Werken. Der Autor verfasste auch mehrere Romane, insbesondere zu historischen Themen. 1916 erhielt Heidenstam den Nobelpreis für Literatur.

    Weitere Werke: "Der Wald rauscht", "Die Schweden und ihre Häuptlinge" (1908-10) u.a.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Oktober

    1917 Lenin kehrt aus dem Exil nach Russland zurück, wo er in Petrograd die Menschen für die Revolution mobilisiert.
    1994 In Genf wird zwischen Nord-Korea und USA eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, mit der sich Nord-Korea zu der Beendigung seines Nuklearprogramms verpflichtet.
    1999 Russische Luftwaffen haben die tschetschenische Hauptstadt Grosny angegriffen. Nach tschetschenischen Angaben sind dabei 282 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden. Die russische Regierung reagiert damit auf Bombenanschläge in Dagestan, Moskau und Wolgodonsk, für die sie tschetschenische Terroristen verantwortlich macht.