Carl Gottlieb Svarez

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Jurist und Politiker; * 27. Februar 1746 in Schweidnitz, † 14. Mai 1798 in Berlin

    war seit 1766 Mitarbeiter von J. H. K. Carmer in Breslau, wirkte mit an dessen Reform des schlesischen Schulwesens und des landwirtschaftlichen Kreditwesens. Er entwarf mit Carmer das preußische Allgemeine Landrecht, das im Jahr 1794 Gesetzeskraft erlangte.

    Svarez hat sein ganzes Leben in der preußischen Justizverwaltung verbracht und war zu seiner Zeit zweifelsohne der bedeutendste Kenner der gesamten Materie des Rechts und infolgedessen hervorragend geeignet zur Kodifizierung dieses Landesrechts, das für die einheitliche Entwicklung des preußischen Staates von großer Wichtigkeit geworden ist.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. September

    1862 Ernennung Bismarcks zum preußischen Staatsminister.
    1927 Reichsaußenminister Stresemann unterzeichnet die so genannte Fakultativ-Klausel des Statuts des Ständigen Internationalen Gerichtshofs. Damit wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag auch für Deutschland zuständig.
    1946 In der amerikanischen Besatzungszone wird von der Militärregierung ein Bodenreformgesetz veröffentlicht, das bestimmt, dass Grundbesitz von 100 Hektar und darüber zur Landabgabe verpflichtet ist.