Carl Barks

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Maler und Comiczeichner; * 27. März 1901 bei Merrill, Oregon, † 25. August 2000 in Grants Pass, Oregon

    Zeichner und teilweise Erfinder der Comic-Figuren Donald, Dagobert und Daisy Duck, der Panzerknacker sowie der anderen Charaktere aus Entenhausen.

    Barks begann bereits in seiner Jugend zu zeichnen, durchlief jedoch keine Ausbildung (außer einem Fernkurs für Cartoon-Zeichnen). Mit 18 Jahren zog er nach San Francisco, kehrte jedoch rasch aus Geldmangel auf die Farm seiner Eltern zurück. Ab 1928 veröffentlichten einige Regionalzeitungen seine Witzzeichnungen. 1935 schließlich wurde Barks von der Disney-Company übernommen, wo er an zahlreichen Kurzfilmen mitwirkte. Nach seinem Wechsel zum Western-Verlag zeichnete Barks ab 1943 regelmäßig die Comics um die Hauptfigur Donald Duck; die Geschichten wurden aber stets nur unter dem Namen "Walt Disney" veröffentlicht. Nach seiner Pensionierung malte Barks über 100 Ölgemälde der Mitglieder der Familie Duck und entwarf ab 1993 Duck-Figuren aus Porzellan und Bronze.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. September

    1925 Der internationale Wetterdienst kann nach der Eröffnung der Rundfunkstation Julianehaab auf Grönland dank verbesserter Arbeitsbedingungen genauere Prognosen liefern.
    1981 Der Demonstrant Klaus Jürgen Rattay wird in den Unruhen getötet, die der Räumung von besetzten Häusern in Westberlin folgen.
    1998 Die erste Hilfslieferung mit deutschen Lebensmitteln erreicht den südlichen Teil des Sudans. Der Transport wird von der Bundesluftwaffe durchgeführt.