C.W. Ceram

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 20. Januar 1915 in Berlin, † 12. April 1972 in Hamburg; eigentlich: Kurt W. Marek;

    C. W. Ceram; Erfolgstitel

    das Pseudonym hatte er gewählt, weil die Gattung Literatur, die er nach dem Zweiten Weltkrieg schuf, noch nicht die Anerkennung der Literaten-Gemeinde gefunden hatte: Ceram war einer der ersten Autoren, die sich mit dem Verfassen von populärwissenschaftlichen Büchern beschäftigten: Sein erstes Buch hatte den Titel "Roman der Archäologie". Als man es in "Götter, Gräber und Gelehrte" umbenannte, wurde es ein Weltbestseller.

    Nach seiner Rückkehr aus den USA, in die er 1954 ausgewandert war, konnte C. W. Ceram kurz vor seinem Tod einen zweiten Welterfolg landen: "Der erste Amerikaner", hinter dem sich die Geschichte der indianischen Kulturen Nordamerikas verbirgt.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. September

    1925 Der internationale Wetterdienst kann nach der Eröffnung der Rundfunkstation Julianehaab auf Grönland dank verbesserter Arbeitsbedingungen genauere Prognosen liefern.
    1981 Der Demonstrant Klaus Jürgen Rattay wird in den Unruhen getötet, die der Räumung von besetzten Häusern in Westberlin folgen.
    1998 Die erste Hilfslieferung mit deutschen Lebensmitteln erreicht den südlichen Teil des Sudans. Der Transport wird von der Bundesluftwaffe durchgeführt.