Córdoba (Spanien)

    Aus WISSEN-digital.de

    Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in Andalusien in Spanien; 321 000 Einwohner; am Guadalquivir gelegen.

    Universität; Industriestandort; Handelszentrum.

    Kunst und Kultur

    Kathedrale (13. Jh.) eingebaut in die im 8. Jh. errichtete Hauptmoschee (die zweitgrößte des Islams); maurischer Palast begonnen 778, in Resten erhalten. Zahlreiche Kirchen im Mudejar- und im gotischen Stil, im Judenviertel Synagoge (1314/15) im Mudejarstil.

    Geschichte

    In der römischen Kaiserzeit berühmte Handelsstadt, durch Hochschule kultureller Mittelpunkt; 711 von Arabern erobert, seit 756 Residenz der Emire und Kaufen (Kalifat von Córdoba der maurischen Dynastie der Omaijaden); Mittelpunkt der maurischen Kultur, von legendärer Pracht ("Mekka des Westens"); 1236 von Kastilien erobert, seither im Verfall.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. September

    1513 Entdeckung des Pazifiks durch eine Gruppe von Spaniern unter Führung von Vasco Núñez de Balboa.
    1792 Polen wird durch die Zweite Polnische Teilung zwischen Preußen und Russland aufgeteilt und auf einen kaum lebensfähigen Rest reduziert.
    1894 Gerhart Hauptmanns Schauspiel "Die Weber" wird in Berlin zum ersten Mal öffentlich aufgeführt, nachdem es von den preußischen Zensurbehörden freigegeben worden ist.