Córdoba (Spanien)

    Aus WISSEN-digital.de

    Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in Andalusien in Spanien; 321 000 Einwohner; am Guadalquivir gelegen.

    Universität; Industriestandort; Handelszentrum.

    Kunst und Kultur

    Kathedrale (13. Jh.) eingebaut in die im 8. Jh. errichtete Hauptmoschee (die zweitgrößte des Islams); maurischer Palast begonnen 778, in Resten erhalten. Zahlreiche Kirchen im Mudejar- und im gotischen Stil, im Judenviertel Synagoge (1314/15) im Mudejarstil.

    Geschichte

    In der römischen Kaiserzeit berühmte Handelsstadt, durch Hochschule kultureller Mittelpunkt; 711 von Arabern erobert, seit 756 Residenz der Emire und Kaufen (Kalifat von Córdoba der maurischen Dynastie der Omaijaden); Mittelpunkt der maurischen Kultur, von legendärer Pracht ("Mekka des Westens"); 1236 von Kastilien erobert, seither im Verfall.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. November

    1837 Sieben Professoren aus Götting, die so genannten Göttinger Sieben, protestieren gegen die Suspendierung der Verfassung durch König Ernst August.
    1919 Hindenburg fördert mit seiner Erklärung vor dem Reichstags-Untersuchungsausschuss in Sachen Kriegsschuld die so genannte Dolchstoßlegende.
    1936 Das Franco-Regime wird offiziell vom Deutschen Reich und vom Königreich Italien anerkannt.