Cäsaropapismus

    Aus WISSEN-digital.de

    Vereinigung von weltlicher (kaiserlicher) und oberster geistlicher Herrschergewalt in einer Hand (im Unterschied zur Hierokratie: Unterordnung der geistlichen unter die weltliche Gewalt), vor allem in Byzanz (Justinian I.).

    Da Russland von Byzanz aus christianisiert wurde, setzte sich auch dort das System des Cäsaropapismus durch; der Zar war zeitweilig auch Patriarch der Kirche, die als "Ornat" der Monarchie angesehen wurde und unter Peter dem Großen den Rest von Selbstständigkeit verlor; cäsaropapistische Züge auch im Karolingerreich.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. September

    1513 Entdeckung des Pazifiks durch eine Gruppe von Spaniern unter Führung von Vasco Núñez de Balboa.
    1792 Polen wird durch die Zweite Polnische Teilung zwischen Preußen und Russland aufgeteilt und auf einen kaum lebensfähigen Rest reduziert.
    1894 Gerhart Hauptmanns Schauspiel "Die Weber" wird in Berlin zum ersten Mal öffentlich aufgeführt, nachdem es von den preußischen Zensurbehörden freigegeben worden ist.