Cäcilia

    Aus WISSEN-digital.de

    römische Märtyrerin, † um 230 n.Chr. in Rom

    Altarbild mit Agnes, Bartholomäus und Cäcilia; Meister des Bartholomäusaltars

    Heilige; das Leben der Heiligen ist nur in Legenden überliefert. Es wird berichtet, dass Cäcilia, die ewige Jungfräulichkeit gelobt hatte, von ihren Eltern mit dem heidnischen Jüngling Valerianus verheiratet wurde. Sie bekehrte ihren Gemahl, dem sie ihr Keuschheitsgelübde gestand, und auch dessen Bruder. Der Präfekt Almachius ließ zunächst Cäcilias Mann Valerianus töten, der verbotener Weise die Leichen hingerichteter Christen beerdigt hatte, und schließlich auch Cäcilia selbst enthaupten, die der Legende nach erst drei Tage später gestorben sein soll. Papst Callistus ließ Cäcilia in den Callistus-Katakomben bestatten, von wo der Leichnam 821 in die Kirche S. Cecilia übertragen wurde. Eine getreue Nachbildung des 1599 entdeckten Leichnams schuf Stefano Maderna mit seiner Marmostatue (1600, ebda.).

    Im 15. Jh. wurde Cäcilia von der katholischen Kirche zur Schutzpatronin der Musik erkoren, da die Legende berichtet, bei ihrer Hochzeit habe die Heilige überirdische Musik gehört.

    Fest: 22. November.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. November

    1634 Nach der Schlacht von Tuttlingen müssen die Franzosen Württemberg aufgeben und sich über den Rhein zurückziehen.
    1859 Der britische Biologe Charles Darwin veröffentlicht sein grundsätzliches Werk "Die Entstehung der Arten".
    1936 Carl von Ossietzky, dem Herausgeber der "Weltbühne", wird der Friedensnobelpreis verliehen.