Buschratte

    Aus WISSEN-digital.de

    (Neotoma)

    Diese rattenähnlichen Nager kommen und Nord- und Mittelamerika vor und können sich an fast jeden Lebensraum anpassen. Sie sind zwischen 15 und 25 Zentimeter lang, der meist runde Schwanz ist etwa ebenso lang. Ihr Gewicht liegt zwischen 300 und 400 Gramm.

    Buschratten sammeln alles, auch ungenießbare Dinge; besonders glänzende Gegenstände werden verschleppt. Die scheuen Tiere meiden normalerweise die Nähe von Menschen und kommen nur selten in die Nähe von Ansiedlungen. Sie sind gute Kletterer und errichten ihre Nester entweder in den Bäumen in bis zu fünf Metern Höhe oder am Boden in Erdhöhlen und Felsspalten.

    Die Wüstenratte hat dabei die Angewohnheit, ihr Nest mit Kakteenstacheln zu polstern, um es vor Eindringlingen zu schützen.

    Systematik

    Gattung in der Gattungsgruppe Neuweltmäuse (Hesperomyini) in der Unterfamilie der Eigentlichen Wühler (Cricetinae).

    Einige Arten:

    Wüstenratte (Neotoma albigula)

    Floridabuschratte (Neotoma floridana)



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. November

    1920 Das finnische Parlament will der Vorherrschaft der schwedischen Sprache in Finnland mit einem neuen Sprachengesetz begegnen.
    1982 Die so genannte Thames Barrier, das zu diesem Zeitpunkt größte bewegliche Hochwasserwehr der Welt, wird in London in Betrieb genommen.
    1999 Die Vereinten Nationen haben das Programm "Öl gegen Lebensmittel" lediglich für 14 Tage verlängert. Als Reaktion darauf bricht der Irak alle Öllieferungen ab, die ihm das gegen ihn verhängte Wirtschaftsembargo noch erlaubt hat.