Burton Richter

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Physiker; * 22. März 1931 in New York

    forschte hauptsächlich in der Elementarteilchenphysik; entdeckte die so genannten "J/Psi-Teilchen"; erhielt dafür 1976 gemeinsam mit Samuel Chao Chung Ting den Nobelpreis für Physik.

    Die J/Psi-Teilchen waren die vierten nachgewiesenen Quarks; dies bedeutete einen neuen Abschnitt in der Teilchenphysik. Mithilfe dieser Entdeckung wurden die ersten Elektron-Positron-Collider (eine Art von Mikroskop) gebaut, wodurch Teilchenzustände noch besser untersucht werden konnten. In diesem Mikroskop laufen hochenergetische Teilchenstrahlen parallel oder entgegengesetzt (besonders Elektron und Positron), um deren Verhalten bei Zusammenstößen zu untersuchen.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. September

    1862 Ernennung Bismarcks zum preußischen Staatsminister.
    1927 Reichsaußenminister Stresemann unterzeichnet die so genannte Fakultativ-Klausel des Statuts des Ständigen Internationalen Gerichtshofs. Damit wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag auch für Deutschland zuständig.
    1946 In der amerikanischen Besatzungszone wird von der Militärregierung ein Bodenreformgesetz veröffentlicht, das bestimmt, dass Grundbesitz von 100 Hektar und darüber zur Landabgabe verpflichtet ist.