Burnout-Syndrom

    Aus WISSEN-digital.de

    (burnout: englisch "Ausgebranntsein")

    körperliche und geistige Erschöpfung mit Gefühlsabstumpfung und Versagensängsten. Das Burnout-Syndrom tritt vor allem in Berufen mit hoher Daueranspannung (soziale Berufe, Führungspositionen etc.) auf und wird durch Überlastung des Einzelnen begünstigt. Da dieser keine Ausweich- oder Kompensationsmöglichkeiten hat, muss er die als belastend erlebte Situation weiter ertragen. Da die Ursache meistens im System liegt, profitieren die Betroffenen nur wenig von einer Psychotherapie oder Erholungsphasen. Kommt es zum Zusammenbruch, bleibt oft nur der Weg aus dem Beruf.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. September

    1925 Der internationale Wetterdienst kann nach der Eröffnung der Rundfunkstation Julianehaab auf Grönland dank verbesserter Arbeitsbedingungen genauere Prognosen liefern.
    1981 Der Demonstrant Klaus Jürgen Rattay wird in den Unruhen getötet, die der Räumung von besetzten Häusern in Westberlin folgen.
    1998 Die erste Hilfslieferung mit deutschen Lebensmitteln erreicht den südlichen Teil des Sudans. Der Transport wird von der Bundesluftwaffe durchgeführt.