Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk.: BMWi;

    oberste Bundesbehörde, deren zentrales Anliegen es ist, das Fundament für wirtschaftlichen Wohlstand mit breiter Teilhabe aller Bürger zu legen. Das Ministerium hat gesetzgeberische, administrative und koordinierende Funktionen z.B. in der Wettbewerbs-, Regional, Mittelstands-, Energie- oder Außenwirtschaftspolitik inne. Sitz des BMWi ist Berlin. Es entstand 2005 aus dem vorherigen Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit.

    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie ist in die folgenden Abteilungen gegliedert:

    Z - Zentralabteilung

    E. - Europapolitik

    I. - Wirtschaftspolitik

    II. - Mittelstandspolitik

    III. - Energiepolitik

    IV. - Industriepolitik

    V. - Außenwirtschaftspolitik

    VI. - Kommunikations- und Postpolitik

    VII. - Technologiepolitik



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. November

    1212 Friedrich II. verbündet sich mit dem französischen König, um mit dem Welfen Otto IV. um den deutschen Thron zu kämpfen.
    1863 Rede des amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln auf dem Schlachtfeld von Gettysburg.
    1942 Mit dem Beginn der sowjetischen Großoffensive bei Stalingrad neigt sich die Waage in Hitlers Ostfeldzug zugunsten der Roten Armee.