Bundesministerium für Bildung und Forschung

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk.: BMBF;

    oberste Bundesbehörde, deren Zuständigkeitsbereich die Forschungs- und Ausbildungspolitik der Bundesregierung umfasst. Sie entstand 1994 durch die Zusammenführung der Bundesministerien für Bildung und Wissenschaft sowie für Forschung und Technologie zum Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie; seit 1998 gilt die heutige Bezeichnung. Das BMBF ist eines von sechs Ministerien, deren Sitz in Bonn verblieb; es hat eine Zweigstelle in Berlin.

    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung gliedert sich in folgende Abteilungen:

    Z - Zentralabteilung (mit dem Wissenschaftsrat)

    I. - Europäische und internationale Zusammenarbeit

    II. - Allgemeine und berufliche Bildung

    III. - Hochschulen

    IV. - Forschung, Verkehr und Raumfahrt

    V. - Information und Kommunikation, Neue Technologien

    VI. - Gesundheit, Biowissenschaften und Umwelt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. November

    1783 Der erste Ballonflug mit menschlicher Besatzung findet in Paris statt.
    1806 Napoleon verhängt die Kontinentalsperre gegen England, um die britische Nation in einem Wirtschaftskrieg zu besiegen.
    1872 Das österreichische Trauerspiel "Die Jüdin von Toledo" von Franz Grillparzer wird in Prag uraufgeführt.