Bundeskartellamt

    Aus WISSEN-digital.de

    oberste Bundesbehörde mit Sitz in Berlin. Die Aufgabe der Behörde besteht v.a. in der Überwachung kartellrechtlicher Bestimmungen zum Erhalt des freien wirtschaftlichen Wettbewerbs (Kartellgesetz), wobei marktbeherrschende Unternehmen und Unternehmenszusammenschlüsse werden streng beäugt werden. Das Kartellgesetz schreibt vor, dass beabsichtigte Fusionen von Unternehmen dem Bundeskartellamt angezeigt werden müssen, wenn dadurch eine marktbeherrschende Stellung entstehen kann. Dies ist der Fall, wenn ein Marktanteil von mehr als 20 % des Gesamtmarktes erreicht wird oder das Unternehmen mehr als 500 Millionen Mark Umsatz erzielt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. November

    1634 Nach der Schlacht von Tuttlingen müssen die Franzosen Württemberg aufgeben und sich über den Rhein zurückziehen.
    1859 Der britische Biologe Charles Darwin veröffentlicht sein grundsätzliches Werk "Die Entstehung der Arten".
    1936 Carl von Ossietzky, dem Herausgeber der "Weltbühne", wird der Friedensnobelpreis verliehen.