Bund (Musik)

    Aus WISSEN-digital.de

    bei Lauten, Gitarren, Zithern und Gamben quer über das Griffbrett gespannter Ring (Bund) aus Darm, Metall oder Kunststoff, der das Griffbrett im Abstand der Halbtonschritte unterteilt. Der Spieler, der die Saite zwischen den Bünden niederdrückt, erreicht so das Aufliegen der Saite auf dem Bund. Es entsteht ein noch schwingendes Saitenstück der Länge zwischen dem jeweiligen Bund und Steg. Je nach Höhe der Bünde wird damit das Spiel unempfindlicher gegen Intonationsschwächen und Barrégriffe werden erleichtert.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. September

    1862 Ernennung Bismarcks zum preußischen Staatsminister.
    1927 Reichsaußenminister Stresemann unterzeichnet die so genannte Fakultativ-Klausel des Statuts des Ständigen Internationalen Gerichtshofs. Damit wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag auch für Deutschland zuständig.
    1946 In der amerikanischen Besatzungszone wird von der Militärregierung ein Bodenreformgesetz veröffentlicht, das bestimmt, dass Grundbesitz von 100 Hektar und darüber zur Landabgabe verpflichtet ist.