Bullmastiff

    Aus WISSEN-digital.de

    Bullmastiff

    Der Bullmastiff wurde in England durch eine Kreuzung von Bulldogge und Mastiff gezüchtet.

    Er erreicht eine Schulterhöhe von bis zu knapp 70 Zentimetern und sich durch einen relativ großen, vierkantigen Kopf aus. Der Bullmastiff ist meist einfarbig gestromt, mit einer dunklen Gesichtsmaske. Die Ohren sind hängend, relativ klein und v-förmig. Die Augen sind von meist dunkelbrauner Färbung. Die lange Rute reicht in etwa bis zum Sprunggelenk der relativ kräftigen Beine.

    Bullmastiff

    Der Bullmastiff ist ein zuverlässiger, aufmerksamer und kinderlieber Hund, der sich wegen seiner Anhänglichkeit und Wachsamkeit auch gut für Familien eignet.

    Systematik

    Gebrauchshundrasse aus der Unterart Haushunde (Canis lupus familiaris).



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. November

    1783 Der erste Ballonflug mit menschlicher Besatzung findet in Paris statt.
    1806 Napoleon verhängt die Kontinentalsperre gegen England, um die britische Nation in einem Wirtschaftskrieg zu besiegen.
    1872 Das österreichische Trauerspiel "Die Jüdin von Toledo" von Franz Grillparzer wird in Prag uraufgeführt.