Bujumbura

    Aus WISSEN-digital.de

    früher: Usumbura;

    Hauptstadt von Burundi, am nordöstlichen Ufer des Tanganyikasees gelegen; ca. 319 100 Einwohner (Agglomeration).

    Universität (seit 1960); bedeutender Hafen, Industriestandort für Kaffee, Baumwollanbau, Zement, internationaler Flughafen.

    Als Burundi noch zu Deutsch-Ostafrika gehörte, war Bujumbura ein bedeutender Militärstandort. 1923 wurde Bujumbura Hauptstadt des belgischen Mandatsgebiets Ruanda-Urundi, 1962 dann Hauptstadt des unabhängigen Burundi.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.