Bujumbura

    Aus WISSEN-digital.de

    früher: Usumbura;

    Hauptstadt von Burundi, am nordöstlichen Ufer des Tanganyikasees gelegen; ca. 319 100 Einwohner (Agglomeration).

    Universität (seit 1960); bedeutender Hafen, Industriestandort für Kaffee, Baumwollanbau, Zement, internationaler Flughafen.

    Als Burundi noch zu Deutsch-Ostafrika gehörte, war Bujumbura ein bedeutender Militärstandort. 1923 wurde Bujumbura Hauptstadt des belgischen Mandatsgebiets Ruanda-Urundi, 1962 dann Hauptstadt des unabhängigen Burundi.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. November

    1837 Sieben Professoren aus Götting, die so genannten Göttinger Sieben, protestieren gegen die Suspendierung der Verfassung durch König Ernst August.
    1919 Hindenburg fördert mit seiner Erklärung vor dem Reichstags-Untersuchungsausschuss in Sachen Kriegsschuld die so genannte Dolchstoßlegende.
    1936 Das Franco-Regime wird offiziell vom Deutschen Reich und vom Königreich Italien anerkannt.