Bruno Walter

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Dirigent; * 15. September 1876 in Berlin, † 17. Februar 1962 in Beverly Hills

    eigentlich: Bruno Walter Schlesinger;

    Der Mahler- und Mozartinterpret studierte am Stern'schen Konservatorium in Berlin und kam über die Stationen Köln, Hamburg, Breslau, Preßburg und Riga an die Königliche Oper seiner Vaterstadt (1900). 1901 ging er zu G. Mahler nach Wien an die Hofoper. 1914 wurde Walter Generalmusikdirektor in München, 1925 an der Städtischen Oper Berlin. Von 1929 bis 1933 war er Gewandhauskapellmeister in Leipzig (Nachfolger W. Furtwänglers), und 1936 ging er an die Wiener Staatsoper. Nach seiner Emigration in die USA 1939 war er hauptsächlich Gastdirigent, abgesehen von kürzeren vertraglichen Bindungen beim Columbia Symphony Orchestra und beim Los Angeles Philharmonic Orchestra. Walter setzte sich außer für Mahler stets auch für die unbekanntere deutsche Romantik und speziell für H. Pfitzner ein. Seine ästhetischen Überzeugungen legte er in den Büchern "Von den moralischen Kräften der Musik" (1935), "Thema und Variationen" (Autobiografie, 1947) und "Von der Musik und vom Musizieren" (1957) nieder.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. September

    1513 Entdeckung des Pazifiks durch eine Gruppe von Spaniern unter Führung von Vasco Núñez de Balboa.
    1792 Polen wird durch die Zweite Polnische Teilung zwischen Preußen und Russland aufgeteilt und auf einen kaum lebensfähigen Rest reduziert.
    1894 Gerhart Hauptmanns Schauspiel "Die Weber" wird in Berlin zum ersten Mal öffentlich aufgeführt, nachdem es von den preußischen Zensurbehörden freigegeben worden ist.