Britta Heidemann

    Aus WISSEN-digital.de

    deutsche Fechterin; * 22. Dezember 1982 in Köln

    Britta Heidemann feierte ihre ersten Erfolge bereits in Juniorenwettbewerben. 2002 erreichte sie bei der Fechtweltmeistschaft Platz drei, ein Jahr später mit der Mannschaft den zweiten Rang. Bei den Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen gewann sie in der Mannschaft mit Claudia Bokel und Imke Duplitzer Silber hinter dem russischen Team. 2007 wurde sie Weltmeisterin im Einzel in Sankt Petersburg. Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking gewann Heidemann im Einzelwettbewerb die Goldmedaille.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.