Brahmaputra

    Aus WISSEN-digital.de

    Fluss in Südostasien. Er entsteht in Tibet auf einer Höhe von fast 6 000 m aus drei Quellflüssen und mündet mit dem Ganges in den Golf von Bengalen. Im Himalajagebiet heißt der Fluss zunächst Tsangpo, dann Dihang. Erst in der Ebene von Assam wird er Brahmaputra genannt. Die Länge des Flusses beträgt 2 896 km. Er bildet zusammen mit dem Ganges ein riesiges Flussdelta. Der Fluss ist eine wichtige Verkehrsader in Bangladesch und Indien. Abholzungen in Tibet und am indischen Oberlauf des Brahmaputra haben in den letzten Jahren immer wieder zu verheerenden Überschwemmungen in Bangladesch geführt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 26. September

    1925 Die Mitglieder des Völkerbunds wollen sich vereint für die Abschaffung der Sklaverei einsetzen.
    1973 Das neue Energieprogramm der Bundesregierung verfolgt einen Sparkurs. Außerdem soll weniger Energie aus Erdöl, dafür mehr aus Kernenergie sowie aus Kohle gewonnen werden.
    1999 Die Spanien-Radrundfahrt wird zum ersten Mal seit 44 Jahren von einem Radrennfahrer aus Deutschland gewonnen. Jan Ullrich erreicht als Erster das Endziel in Madrid.