Boykott

    Aus WISSEN-digital.de

    Maßnahme, die politischen, wirtschaftlichen oder sozialen Druck dadurch erzeugen soll, dass z.B. der Handel mit einem anderen Staat eingeschränkt oder unterbunden wird (nach dem englischen Gutsverwalter Ch. Boycott). Ein Boykott kann auch Mittel des gewaltlosen Widerstandes sein. Wirtschaftsboykotte oder Embargos werden in der Internationalen Politik als Druckmittel eingesetzt.

    Siehe auch Olympia-Boykott.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. September

    1925 Der internationale Wetterdienst kann nach der Eröffnung der Rundfunkstation Julianehaab auf Grönland dank verbesserter Arbeitsbedingungen genauere Prognosen liefern.
    1981 Der Demonstrant Klaus Jürgen Rattay wird in den Unruhen getötet, die der Räumung von besetzten Häusern in Westberlin folgen.
    1998 Die erste Hilfslieferung mit deutschen Lebensmitteln erreicht den südlichen Teil des Sudans. Der Transport wird von der Bundesluftwaffe durchgeführt.