Botho Strauß

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller; * 2. Dezember 1944 in Naumburg an der Saale

    Nach dem Abbruch seines Studiums arbeitete Strauß als Schauspieler und Theaterkritiker (1967-70 für "theater heute"). In den 70er Jahren begann er als Dramaturg und Verfasser von Bühnenstücken zu arbeiten. Schließlich wurde er freier Schriftsteller und verfasste auch Romane, Lyrik und Essays. Strauß erhielt zahlreiche Preise, etwa 1989 den Georg-Büchner-Preis.

    Werke: "Die Hypochonder" (1972), "Kalldewey, Farce" (1981), "Kongress" (1989), "Fragmente der Undeutlichkeit" (1989), "Das Partikular" (2000), "Die Nacht mit Alice, als Julia ums Haus schlich" (2003), "Der Untenstehende auf Zehenspitzen" (2004), "Mikado" (2006) u.a.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. November

    1634 Nach der Schlacht von Tuttlingen müssen die Franzosen Württemberg aufgeben und sich über den Rhein zurückziehen.
    1859 Der britische Biologe Charles Darwin veröffentlicht sein grundsätzliches Werk "Die Entstehung der Arten".
    1936 Carl von Ossietzky, dem Herausgeber der "Weltbühne", wird der Friedensnobelpreis verliehen.