Borland

    Aus WISSEN-digital.de

    1983 von Philippe Kahn gegründete Softwarefirma mit Hauptsitz in Scotts Valley, Kalifornien. Sie wurde unter anderem durch Programmiersprachen bekannt (z.B. Turbo Pascal, Turbo Basic), später auch durch das Datenbanksystem Paradox und das Tabellenkalkulationsprogramm Quattro Pro. Borland erwarb 1991 die Firma Ashton Tate (Hersteller des Datenbanksystems dBase und des Softwarepakets Framework). Nach wirtschaftlichen Schwierigkeiten konzentriert sich die Firma Borland wieder ganz auf den Programmiersprachenbereich. So wurde z.B. Quattro Pro an die WordPerfect Corporation (diese ihrerseits an Novell) verkauft, andere Produkte wie dBase oder Framework wurden gänzlich eingestellt. 1998 wurde der Firmennamen in "Inprise Corporation" geändert, dies wurde jedoch 2001 wieder rückgängig gemacht. Hauptsächlich bietet das Unternehmen heute Programmierwerkzeuge für Software-Entwickler unter Windows, Linux und Java an.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. November

    1212 Friedrich II. verbündet sich mit dem französischen König, um mit dem Welfen Otto IV. um den deutschen Thron zu kämpfen.
    1863 Rede des amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln auf dem Schlachtfeld von Gettysburg.
    1942 Mit dem Beginn der sowjetischen Großoffensive bei Stalingrad neigt sich die Waage in Hitlers Ostfeldzug zugunsten der Roten Armee.