Blut-Hirn-Schranke

    Aus WISSEN-digital.de

    Schutzwall, der das Gehirngewebe vom Blutsystem trennt. Die Blut-Hirn-Schranke stellt ein Hindernis für alle Stoffe und Zellen dar, die aus der Blutbahn in den Liquor cerebro-spinalis (Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit) gelangen sollen.

    Die praktische Bedeutung der Blut-Hirn-Schranke erweist sich, wenn man Krankheiten des Gehirns oder der Hirnhäute mit Arzneimitteln behandeln möchte, die zwar leicht ins Blut eindringen, aber deswegen nicht unbedingt in der gleichen Konzentration im Liquor auftauchen.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. November

    1805 Uraufführung der Oper "Fidelio" von Ludwig van Beethoven in Wien.
    1906 Uraufführung des Dramas "Frühlings Erwachen" von Frank Wedekind in Berlin.
    1947 Die britische Thronfolgerin Elisabeth heiratet in der Londoner Westminsterabtei Philip Mountbatten, Herzog von Edinburgh.