Bläulinge

    Aus WISSEN-digital.de

    (Lycaenidae)

    Großer Bläuling

    Bläulinge sind in knapp 80 Arten über weite Teile Europas, Asiens und Nordafrikas verbreitet, wo sie die unterschiedlichsten Lebensräume besiedeln.

    Die Familie der Bläulinge umfasst kleine Schmetterlingsarten mit überwiegend blauen, aber auch leuchtend roten Flügeln. Abgesehen von ihrer geringen Größe und einer teilweise einheitlichen Färbung, sind die Mitglieder dieser Familie nur schwer zu identifizieren.

    Bläulinge ernähren sich vornehmlich von Blütennektar, die Larven einiger Arten leben räuberisch.

    Die bekanntesten Arten sind der Feuer- oder Dukatenfalter (Heodes virgaureae) und der Hauhechel-Bläuling (Polyommatus icarus).

    Systematik

    Familie aus der Gruppe der Tagfalter (Diurna).



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Oktober

    1648 Der Westfälische Friede beendet den Dreißigjährigen Krieg.
    1795 Mit der dritten polnischen Teilung (zwischen Preußen und Russland) geht die Geschichte der Königlichen Republik Polen zu Ende.
    1885 Die österreichische Operette "Der Zigeunerbaron" von Johann Strauß wird in Wien uraufgeführt.