Bison

    Aus WISSEN-digital.de

    (Bison bison)

    auch: Amerikanischer Büffel;

    Verbreitungsgebiet

    Kämpfende Bisons

    das Verbreitungsgebiet des Bisons erstreckte sich früher über ganz Amerika von Alaska bis nach Mexiko; als das Land verstärkt besiedelt wurde, schrumpfte die Population jedoch so stark, dass die Tiere binnen weniger Jahre nahezu ausgerottet waren. Man verbot jedoch rechtzeitig den Abschuss der Tiere, was dazu führte, dass der Bestand gesichert werden konnte. Heute leben in den Prärien und lichte Wäldern Alaskas und Westkanadas wieder größere Populationen, die stabil erscheinen.

    Körperbau

    Bison

    Der Bison erreicht eine Widerristhöhe von knapp zwei Metern und ein Gewicht von bis zu einer Tonne. Die Kopf- Rumpflänge des Bison beträgt nicht selten über 350 Zentimeter. Das Fell ist hellbraun bis schwarz gefärbt; besonders auffällig scheint der Kopf, der im Vergleich zum Rest des Körpers sehr mächtig wirkt; das liegt vor allem an der dichten Mähne und dem großen Buckel, sowie den starken Schultern. Die hintere Partie des Körpers ist dagegen schmal gebaut. Die Hörner sind kurz und spitz und werden von beiden Geschlechtern getragen.

    Ernährung und Fortpflanzung

    Bisons auf der Weide

    Bisons ernähren sich hauptsächlich von Gras; im Sommer weiden sie in großen Herden, im Winter sind die Bullen Einzelgänger.

    Die Paarung findet in den Sommermonaten statt und nach einer Tragzeit von etwa neun Monaten bringt das Weibchen meist ein Jungtier zur Welt, das noch längere Zeit gesäugt wird.

    Systematik

    Art aus der Unterfamilie der Echten Rinder (Bovinae).



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. November

    1805 Uraufführung der Oper "Fidelio" von Ludwig van Beethoven in Wien.
    1906 Uraufführung des Dramas "Frühlings Erwachen" von Frank Wedekind in Berlin.
    1947 Die britische Thronfolgerin Elisabeth heiratet in der Londoner Westminsterabtei Philip Mountbatten, Herzog von Edinburgh.