Bipolartechnik

    Aus WISSEN-digital.de

    Grundlage dieser Technik ist das Prinzip der bipolarenHalbleiterbauelemente. Als Herstellungsverfahren wird die Epitaxieplanartechnologie angewendet. Bauelemente in der Bipolartechnik, z.B. der Bipolartransistor, sind durch passend gestaltete, dotierte Halbleiterschichten, die pn-Übergänge oder dielektrische Schichten bilden, gekennzeichnet. Ein derartiger Aufbau wird erreicht, indem an bestimmten Stellen des Halbleiterkristalls durch Diffusion Störstellen erzeugt werden. Diese selektive Eindiffusion von Störstellen geschieht mithilfe der Maskentechnik.

    Bei der Bipolartechnik müssen die Bauelemente im Halbleiterkristall potenzialmäßig voneinander getrennt sein. Dazu werden so genannte isolierte Inseln mithilfe von pn-Übergängen erzeugt, in denen dann die einzelnen Bauelemente realisiert werden.

    Zur Herstellung einer integrierten Schaltung in Bipolartechnik sind zahlreiche nacheinander auszuführende Prozessschritte erforderlich.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. September

    1513 Entdeckung des Pazifiks durch eine Gruppe von Spaniern unter Führung von Vasco Núñez de Balboa.
    1792 Polen wird durch die Zweite Polnische Teilung zwischen Preußen und Russland aufgeteilt und auf einen kaum lebensfähigen Rest reduziert.
    1894 Gerhart Hauptmanns Schauspiel "Die Weber" wird in Berlin zum ersten Mal öffentlich aufgeführt, nachdem es von den preußischen Zensurbehörden freigegeben worden ist.