Bildhauerzeichnung

    Aus WISSEN-digital.de

    Werkzeichnung des Bildhauers, zur Skizzierung oder zum maßgerechten Aufreißen der Vorstellung über eine Plastik oder ein Relief, auch von Malern (Dürers Entwurf eines Grabmals, den er für die Werkstatt der Vischer lieferte). Im Unterschied zu anderen Skizzen, Entwürfen usw. bringt die Bildhauerzeichnung mehr die Raum-Körper-Beziehungen zum Ausdruck, durch betont lineare Darstellung und fehlende Hintergrundbearbeitung, u.a. mittels unterschiedlicher Ansichten und skizzierter Raumachsen. Sammeltätigkeit förderte den Eigenwert der Bildhauerzeichnung (G.L. Bernini) besonders im Barock. Aktuell werden eigenständig grafische Blätter von Bildhauern immer selbstverständlicher (z.B. E. Barlach, A. Maillol, H. Moore).



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.