Bildhauerzeichnung

    Aus WISSEN-digital.de

    Werkzeichnung des Bildhauers, zur Skizzierung oder zum maßgerechten Aufreißen der Vorstellung über eine Plastik oder ein Relief, auch von Malern (Dürers Entwurf eines Grabmals, den er für die Werkstatt der Vischer lieferte). Im Unterschied zu anderen Skizzen, Entwürfen usw. bringt die Bildhauerzeichnung mehr die Raum-Körper-Beziehungen zum Ausdruck, durch betont lineare Darstellung und fehlende Hintergrundbearbeitung, u.a. mittels unterschiedlicher Ansichten und skizzierter Raumachsen. Sammeltätigkeit förderte den Eigenwert der Bildhauerzeichnung (G.L. Bernini) besonders im Barock. Aktuell werden eigenständig grafische Blätter von Bildhauern immer selbstverständlicher (z.B. E. Barlach, A. Maillol, H. Moore).



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. November

    1920 Das finnische Parlament will der Vorherrschaft der schwedischen Sprache in Finnland mit einem neuen Sprachengesetz begegnen.
    1982 Die so genannte Thames Barrier, das zu diesem Zeitpunkt größte bewegliche Hochwasserwehr der Welt, wird in London in Betrieb genommen.
    1999 Die Vereinten Nationen haben das Programm "Öl gegen Lebensmittel" lediglich für 14 Tage verlängert. Als Reaktion darauf bricht der Irak alle Öllieferungen ab, die ihm das gegen ihn verhängte Wirtschaftsembargo noch erlaubt hat.