Bildersturm

    Aus WISSEN-digital.de

    Zerstörung von Heiligenbildern und -figuren in der Reformationszeit durch extreme Anhänger der neuen Lehre (Vorwurf des Götzendienstes). Luther trat gegen die Bilderstürmer auf. Bei den Lutheranern wurden Bilder als Schmuck erlaubt, die Reformierten lehnten Bilder in ihren Kirchen ab.

    Politisch motiviert kam es in späterer Zeit öfter zu Bilderstürmen (unter anderem in der Französischen Revolution), religiös motiviert z.B. in Afghanistan (Zerstörung von Buddha-Statuen im Jahr 2001).



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. November

    1212 Friedrich II. verbündet sich mit dem französischen König, um mit dem Welfen Otto IV. um den deutschen Thron zu kämpfen.
    1863 Rede des amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln auf dem Schlachtfeld von Gettysburg.
    1942 Mit dem Beginn der sowjetischen Großoffensive bei Stalingrad neigt sich die Waage in Hitlers Ostfeldzug zugunsten der Roten Armee.