Beuroner Kunstschule

    Aus WISSEN-digital.de

    1868 als Arbeitsgemeinschaft von Peter Lenz und dem Maler Jakob Wüger begründet, 1894 im Kloster Beuron zur Institution erhoben, um die christliche Kunst zu erneuern; durch einen strengen Formenkanon sollte der Naturalismus des 19. Jh.s überwunden werden. Lenz knüpfte dabei an die altägyptische Kunst an, Wüger an die der Nazarener an. Zeitweise gehörte auch W. Verkade der Schule an, die er durch Naturstudien vor Erstarrung behüten wollte. Sie hatte bis in die 20er Jahre Bestand und übte einen bedeutenden Einfluss besonders auf die katholische Kirchenkunst aus.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. November

    1920 Das finnische Parlament will der Vorherrschaft der schwedischen Sprache in Finnland mit einem neuen Sprachengesetz begegnen.
    1982 Die so genannte Thames Barrier, das zu diesem Zeitpunkt größte bewegliche Hochwasserwehr der Welt, wird in London in Betrieb genommen.
    1999 Die Vereinten Nationen haben das Programm "Öl gegen Lebensmittel" lediglich für 14 Tage verlängert. Als Reaktion darauf bricht der Irak alle Öllieferungen ab, die ihm das gegen ihn verhängte Wirtschaftsembargo noch erlaubt hat.