Betastrahlen

    Aus WISSEN-digital.de

    Die Betastrahlung besteht aus Elektronen (negativ geladen), die bei Aussendung Geschwindigkeiten nahe der Lichtgeschwindigkeit erreichen können und eine entsprechend hohe Energie aufweisen. Durchdringt ein Betateilchen Materie, wird es unter häufigem Wechsel seiner Flugrichtung abgebremst und kommt in Luft nach einigen Metern, in Wasser und Gewebe nach einigen Millimetern zur Ruhe. Auf dem Weg der Betateilchen durch die Materie werden in dieser Ionisationen ausgelöst.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. September

    1792 Die europäische Koalition, die gegen die französische Revolutionsarmee marschiert, kann in der "Kanonade von Valmy" nur ein Unentschieden erringen. Dieses wird in Paris als riesiger Sieg gefeiert und gibt dem Patriotenheer enormen Auftrieb.
    1819 Der österreichische Staatskanzler Metternich zwingt mit den Karlsbader Beschlüssen dem deutschen Staatenbund sein konservatives Sicherheitsprogramm (unter anderem Zensur, Verbot der Burschenschaften) auf.
    1882 In Berlin werden die ersten elektrischen Straßenlampen Europas angezündet.