Beruf

    Aus WISSEN-digital.de

    (mittelhochdeutsch "Leumund")

    früher im Sinne von Berufung verwendet, seit Luther in der heutigen Bedeutung. Erwerbstätigkeit, mit der sich die Eingliederung in die Volkswirtschaft vollzieht. Der Beruf wird meist nach gegebenen Kenntnissen, Fähigkeiten und Erfahrungen gewählt und durch eine Berufsausbildung erlernt. Er dient dazu, die materielle Existenzgrundlage zu sichern (objektiver Beruf). Die Auffassung von Beruf ist im ständigen Wandel begriffen. Während Beruf früher auch eine innere Verbundenheit der Person mit einer bestimmten Aufgabe oder Tätigkeit (subjektiver Beruf, Berufung) bedeutete, dient der Beruf heute durch die Auflösung von Traditionen und Wertvorstellungen mehr dem Gelderwerb und stellt kaum noch Lebensinhalt dar. Dies liegt auch an der Veränderung der Berufsinhalte. Der Berufsbegriff variiert auch in verschiedenen Kulturen, so ist z.B. in Japan der Berufsethos, die loyale, persönliche Verbundenheit mit dem Arbeitgeber, viel stärker verwurzelt als in anderen Industrienationen.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. September

    1188 Kaiser Friedrich I. Barbarossa bestätigt alle Rechte und Freiheiten der Bürger Lübecks.
    1941 Im beginnenden Russland-Feldzug erobert Hitler Kiew.
    1955 Nach dreimonatigen bürgerkriegsähnlichen Zuständen rebelliert die argentinische Armee am 16. September und zwingt Perón drei Tage darauf zum Rücktritt.