Bernhard Dietz

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Fußballspieler; * 22. März 1948 in Bockum-Hövel

    Mit 22 Jahren begann Dietz seine Karriere als Berufsfußballer, als er 1970 vom Amateurklub SpVgg Bockum-Hövel zum Bundesligisten MSV Duisburg wechselte. Nach dem Abstieg des Vereins im Jahr 1982 wechselte Dietz zu Schalke 04.

    Nachdem er ursprünglich auf der Linksaußen-Position spielte, wurde er später Verteidiger. Als zweikampfstarker Abwehrspieler feierte er dann auch international große Erfolge. Am 22. Dezember 1974 bestritt Bernhard Dietz gegen Malta (1:0) unter Helmut Schön sein erstes Länderspiel, aus dem schließlich 53 wurden. Im Jahr 1980 wurde Dietz als Kapitän der deutschen Nationalmannschaft Europameister in Italien.

    Seine Laufbahn als aktiver Fußballspieler beendete Dietz verletzungsbedingt 1987. Danach war er beim VfL Bochum als Jugendtrainer und zwischenzeitlich auch als Trainer der Bundesligamannschaft tätig.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Oktober

    1414 König Siegmund garantiert dem Theologen Jan Hus, der die Rückkehr zur Armut der Urkirche fordert, freies Geleit für das Konstanzer Konzil. Trotzdem wird Hus in Konstanz als Ketzer verurteilt.
    1817 Auf der Wartburg treffen sich etwa 600 deutsche Studenten zum Gedenken an den Sieg in der Völkerschlacht bei Leipzig; das Wartburgfest wird zu einer Demonstration für Freiheit und Einheit.
    1938 Arabische Freischärler besetzen die Altstadt von Jerusalem, darunter auch die heiligen Stätten.