Bernd Rosemeyer

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Rennfahrer; * 14. Oktober 1909 in Lingen, † 28. Januar 1938 auf der Autobahn Frankfurt-Darmstadt

    Rosemeyer wurde in einer wahren Blitzkarriere zu einem der erfolgreichsten deutschen Autorennfahrer und einem der bekanntesten Sportler der 30er Jahre. Er begann als Motorradrennfahrer und hatte 1935 auf Anhieb Erfolg als Werksfahrer der 16-Zylinder-Heckmotorenwagen der Firma Auto-Union, die damals die große Konkurrenz von Mercedes darstellte. Er gewann den ersten Großen Preis der Schweiz, Italiens und Deutschlands sowie das Eifelrennen auf dem Nürburgring und zahlreiche Bergrennen. Am 28. Januar 1938 starb Rosemeyer bei einem Rekordversuch auf der Autobahn zwischen Frankfurt und Darmstadt, die damals als Teststrecke benutzt wurde.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. November

    1634 Nach der Schlacht von Tuttlingen müssen die Franzosen Württemberg aufgeben und sich über den Rhein zurückziehen.
    1859 Der britische Biologe Charles Darwin veröffentlicht sein grundsätzliches Werk "Die Entstehung der Arten".
    1936 Carl von Ossietzky, dem Herausgeber der "Weltbühne", wird der Friedensnobelpreis verliehen.