Berichtigungsaktien

    Aus WISSEN-digital.de

    werden an den Altaktionär nach einer Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln ausgegeben. Für den Aktionär ändert sich der Wert seiner Beteiligung nicht, da sich auch der Gesamtwert des Unternehmens nicht verändert. Der Begriff Gratisaktie ist daher irreführend. Die Aktiengesellschaft wandelt lediglich offene Rücklagen in Grundkapital um. Die Aktionäre erhalten gemäß ihrer bisherigen Beteiligung am Unternehmen zusätzliche Aktien, damit deren Anteil am Grundkapital unverändert bleibt. Einen Gewinn kann der Anleger dann erzielen, wenn die Dividende je Aktie gleich bleibt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 26. April

    1925 Hindenburg wird zum Reichspräsidenten gewählt.
    1954 Eröffnung der Ostasien-Konferenz in Genf, auf der über die Koreafrage und den Frieden Indochinas beraten werden soll.
    1974 Der Bundestag stimmt über die Reform des § 218 ab und entscheidet sich für die Fristenlösung, die aber am 25. Februar vom Bundesverfassungsgericht für verfassungswidrig erklärt wird.