Benozzo Gozzoli

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Maler; * 1420 in Florenz, † 4. Oktober 1497 in Pistoia

    »Zug der heiligen Drei Könige«; Benozzo Gozzoli

    Vertreter der italienischen Frührenaissance; Gehilfe Ghibertis und Fra Angelicos, in dessen Stil seine frühen Arbeiten gehalten sind. Später gelangt er zu einem selbstständigen Stil; er macht sich alle Errungenschaften der Renaissancemalerei zu eigen. Er ist der unbefangenste Erzähler unter den Frührenaissancemalern. Seine Werke sind auch kulturhistorisch interessant, da sie voll realistischer Details sind.

    Hauptwerke: Fresken in der Kapelle des Palazzo Medici-Riccardi, Florenz (1459-63), Fresken in S. Agostino in San Gimignano (1463-67), Fresken im Campo Santo zu Pisa (1468-84; umfangreiche Darstellungen aus dem Alten Testament, mit vielen Schülern ausgeführt, im 2. Weltkrieg fast ganz zerstört).



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. November

    1920 Das finnische Parlament will der Vorherrschaft der schwedischen Sprache in Finnland mit einem neuen Sprachengesetz begegnen.
    1982 Die so genannte Thames Barrier, das zu diesem Zeitpunkt größte bewegliche Hochwasserwehr der Welt, wird in London in Betrieb genommen.
    1999 Die Vereinten Nationen haben das Programm "Öl gegen Lebensmittel" lediglich für 14 Tage verlängert. Als Reaktion darauf bricht der Irak alle Öllieferungen ab, die ihm das gegen ihn verhängte Wirtschaftsembargo noch erlaubt hat.