Belvedere

    Aus WISSEN-digital.de

    (italienisch) Begriff für architektonisch gestaltete Aussichtspunkte mit schönem Blick auf reizvolle Landschaften und Anlagen, in Zusammenhang mit einem Gebäude (Turm, Dachhalle, Altan u.a.) oder als eigenständiger Baukörper (Landhaus, Lustschloss, Pavillon) in Gärten, Parks, Palais stehend; das berühmteste Belvedere ist die zweigeschossige Säulenhalle mit Aussicht auf das Tibertal (enthält berühmte Skulpturensammlung), nach Plänen Bramantes durch Galerien mit dem Vatikan verbunden. Bedeutend ist auch das Lustschloss Belvedere des Prinzen Eugen von Savoyen in Wien, das Lukas von Hildebrandt 1714-23 erbaute.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. November

    1634 Nach der Schlacht von Tuttlingen müssen die Franzosen Württemberg aufgeben und sich über den Rhein zurückziehen.
    1859 Der britische Biologe Charles Darwin veröffentlicht sein grundsätzliches Werk "Die Entstehung der Arten".
    1936 Carl von Ossietzky, dem Herausgeber der "Weltbühne", wird der Friedensnobelpreis verliehen.