Belletristik

    Aus WISSEN-digital.de

    (französisch)

    schöngeistige Literatur, Unterhaltungsliteratur. Die Belletristik ist durch das Merkmal der Fiktionalität gekennzeichnet, wird also von nicht-fiktionalen Texten (vor allem wissenschaftlichen Texten wie z.B. Sachbüchern und Fachliteratur) unterschieden.

    Oft wird unter Belletristik nur die erzählende, in Prosa verfasste Literatur verstanden. Lyrik und Dramen sowie in Versen verfasste epische Texte zählen diesem Verständnis nach nicht zur Belletristik.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. November

    1837 Sieben Professoren aus Götting, die so genannten Göttinger Sieben, protestieren gegen die Suspendierung der Verfassung durch König Ernst August.
    1919 Hindenburg fördert mit seiner Erklärung vor dem Reichstags-Untersuchungsausschuss in Sachen Kriegsschuld die so genannte Dolchstoßlegende.
    1936 Das Franco-Regime wird offiziell vom Deutschen Reich und vom Königreich Italien anerkannt.