Baumgrenze

    Aus WISSEN-digital.de

    Linie, hinter oder über der auf Grund der klimatischen Bedingungen keine Bäume mehr wachsen können. Die Baumgrenze ist eine Grenzlinie in Höhenlagen. Oberhalb dieser Grenzlinie wachsen Bäume wegen der Temperatur und der Bodenbeschaffenheit nicht mehr, sondern nur noch niedriges Gesträuch. Baumgrenze wird auch die Grenze genannt, hinter der sich in der polaren Klimazone oder am Rande von Gebieten mit extremem Trockenklima kein Baumbewuchs mehr findet.

    Während die Baumgrenze das Gebiet bezeichnet, hinter der nicht einmal mehr einzelne Bäume vorkommen, benennt die Waldgrenze das Gebiet, auf das keine geschlossenen Baumbestände mehr folgen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.